online-Forum

Fachberater/in für Sicherungstechnik

        

Impressionen aus dem Lehrgang (Foto li. Praxisübung zu Sicherheitsschlössern, Foto re.  Einbruchsicheres Fenster im Test)


LehrgangsZiele

Diese berufsbegleitende Fortbildungsmaßnahme verfolgt das Ziel, qualifizierte Kräfte für den Sicherheits- und
Baubeschlags-Fachhandel heranzubilden, die in der Beratung, im Verkauf und der Montage von Sicherungsprodukten eingesetzt werden. Hierzu werden die Teilnehmer in allen wichtigen Sortimentsbereichen geschult und in die Lage versetzt, ihre erworbenen Kenntnisse erfolgreich umzusetzen bzw. an Mitarbeiter und Kollegen weiterzugeben.

 

Zielgruppe und Teilnahmevoraussetzung

Der Lehrgang richtet sich an Mitarbeiter des Sicherheit- und Baubeschlag-Fachhandels mit einer abgeschlossenen Ausbildung im kaufmännisch bzw. handwerklichen Bereich. Für Mitarbeiter ohne Ausbildung gibt es Sonderregelungen.

 

Lehrgangsaufbau

Der Lehrgang erstreckt sich berufsbegleitend, aufgeteilt in 3 einwöchige Seminarteile, über ca. 1 Jahr. Zwischen den Seminarteilen ergänzen Fernlehrbriefe zur Bearbeitung den Lehrstoff. Der Unterricht wird praxisorientiert von professionellen Trainern durchgeführt. Er ist ein Mix aus Vortrag, Trainerinputs, Workshops, praktischen Übungen in Kleingruppen und Erfahrungsaustausch.

 

LEHRINHALTE

  • Mechanische Absicherungen an Haus und Wohnung
  • elektronische und elektromechanische Schließsysteme
  • Schließanlagen und Schließpläne
  • Gefahrenmeldeanlagen
  • Türen in Rettungswegen
  • Zutrittskontrollsysteme
  • Rauchwarnmelder
  • Montage und Öffnungstechniken, Befestigungstechnik
  • Verkaufstraining sowie Marketing-Aspekte
  • Betriebsbesichtigungen

 

Prüfungen

Jeweils nach Ende eines Seminarteils sowie nach jedem Fernlehrbrief werden schriftliche Tests durchgeführt. Am Ende des gesamten Lehrgangs erfolgt eine mündliche Abschlussprüfung

 

Zertifikat

Mit erfolgreichem Abschluss aller Prüfungen erhält der Teilnehmer ein Zertifikat des ZHH-Bildungswerks
"Fachberater/in für Sicherungstechnik (ZHH)".


NEU: Zusätzliches Zertifikat im Rahmen des Lehrgangs

Die Teilnehmer bekommen im Rahmen des Lehrgangs zusätzlich die Möglichkeit, nach Bestehen einer weiteren schriftlichen Prüfung das Zertifikat als „Geprüfte Fachkraft für Rauchwarnmelder" zu erwerben. Die Kosten für diese Prüfung sind in den Lehrgangsgebühren enthalten.


Kosten

Gebühren für den Lehrgang (inkl. Seminarteile I-III, Fernstudium, Tests und interne Abschlussprüfung):
1.500,00 EUR für ZHH-Mitglieder
1.730,00 EUR für Nicht-Mitglieder

Die Kosten für Unterbringung und Verpflegung trägt der Teilnehmer selbst, wobei Verpflegung und Unterkunft
vermittelt werden.

 

Termine

Seminarteil I: 24.04. – 28.04.2017 in Siegen

Seminarteil II: 04.09. – 08.09.2017 in Wuppertal

Seminarteil III: 12.03. – 16.03.2018 in Wuppertal

 

Seminar-Nr.: 171504

 

zur Online-Anmeldung >>