Fachberater für Schweißtechnik (m/w/d)

Die Teilnehmer werden in alle wichtigen Schweißverfahren eingeführt. In diesem Zusammenhang werden die wichtigsten Produkte in den Bereichen Schweißtechnik und der dazugehörigen Persönlichen Schutzausrüstung (PSA) vorgestellt. Das übergeordnete Ziel des Lehrgangs ist es, die Beratungs- und Verkaufskompetenz der Teilnehmer nachhaltig zu stärken.

Der Lehrgang richtet sich an Interessierte aus dem Fachhandel, die sich eine erste Grundlage im Bereich der Schweißtechnik erarbeiten möchten. Dies können folgende Zielgruppen sein:
• Verkaufsmitarbeiter im Innen- und Außendienst
• Sachbearbeiter und junge Nachwuchskräfte
• Junioren, Abteilungs- und Gruppenleiter

Die Teilnahmevoraussetzungen sind wie folgt:
• Abgeschlossene kfm. Berufsausbildung
• Mind. 1 Jahr Berufspraxis im Fachhandel
• Ausnahmen von den Teilnahmekriterien sind unter bestimmten Bedingungen möglich

• 2 x 5 Tage berufsbegleitend
• Zwischen den zwei Seminarteilen erhalten die Teilnehmer in Ergänzung des Lehrstoffes Fernlehrbriefe zur Bearbeitung.
• Der Unterricht wird praxisorientiert und u.a. in einer Lehrwerkstatt mit entsprechenden Schweißkabinen von professionellen Trainern durchgeführt.
• Es wird einen Mix aus Vortrag, Trainerinputs und praktischen Übungen in Kleingruppen geben.

Theorie:
• PSA
• Werkstoffkunde
• Schweißeignung
• Schweißgeräte
• Zusatzwerkstoffe
• UVV, BGR 500 Teil II KAP.2.26
• Technische Gase
• Schweißtechniken

Praxis:
• Gasschweißen
• E-Schweißen
• MIG/MAG-Schweißen
• WIG-Schweißen

• Schriftliche Tests erfolgen jeweils am Ende der Seminarteile I-II.
• Zu den Fernlehrbriefen müssen Aufgaben schriftlich gelöst werden.

Fachberater für Schweißtechnik (m/w/d) (ZHH)

• 1.590,00 EUR für ZHH-Mitglieder
• 1.820,00 EUR für Nichtmitglieder

Die Kosten für Unterbringung und Verpflegung trägt der Teilnehmer selbst. Hinweis: Sicherheitsschuhe und feuerfeste Schutzbekleidung sind vom Teilnehmer mitzubringen.

Maximale Teilnehmerzahl pro Kurs: 12

Förderung über Stipendienvergabe!

Dieser Lehrgang wird mit Stipendien der E/D/E Stiftung gefördert. Teilnehmer, die die Fördervoraussetzungen erfüllen, können eine finanzielle Unterstützung in Höhe der Lehrgangsgebühr erhalten.

Weitere Informationen zum Antragsverfahren unter www.ede-stiftung.de