Technischer Fachkaufmann für Beschlagtechnik (m/w/d)

Die Teilnehmer sollen ihr Wissen zum Thema Beschlagtechnik systematisch auf- und ausbauen sowie in in die Lage versetzt werden, die erworbenen Kenntnisse im Betrieb erfolgreich umzusetzen bzw. an Mitarbeiter und Kollegen weiterzugeben. Damit tragen sie mit dazu bei, das qualitative Beratungsniveau gegenüber den Kunden nachhaltig zu heben.

Der Lehrgang richtet sich an Unternehmer und Junioren sowie Abteilungs- und Gruppenleiter, Objekt- und Sachbearbeiter, Außendienstverkäufer und junge Nachwuchskräfte. Teilnahmevoraussetzung ist eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung im Groß- bzw. Einzelhandel und zwei Jahre Berufspraxis in der Fachrichtung „Bau-Beschlag“. Ausnahmen können zugelassen werden.

Der Lehrgang erstreckt sich (berufsbegleitend), aufgeteilt in 6 einwöchige Seminarteile, über ca. 1,5 Jahre. Zwischen den Seminarteilen ergänzen Fernlehrbriefe zur Bearbeitung den Lehrstoff. Der Unterricht wird praxisorientiert von professionellen Trainern durchgeführt. Er ist ein Mix aus Vortrag, Trainerinputs, Workshops, praktischen Übungen in Kleingruppen und Erfahrungsaustausch.

  • Fenster und Fensterbeschläge
  • Lüftungs- und Schalltechnik
  • Tür und Türbeschläge, Schlösser und Zylinder
  • Mechanische u. elektronische Sicherheit
  • Meldesysteme u. vorbeugender Brandschutz
  • Fertigelemente, Profile, Anlagen
  • Möbelbeschläge
  • Baubedarf, Bauzubehör
  • Befestigungstechnik
  • Rechts- und Gütebestimmungen
  • Verkaufsargumentation
  • Fachbesichtigungen

Jeweils nach Ende eines Seminarteils sowie nach jedem Fernlehrbrief werden schriftliche Tests durchgeführt. Am Ende des gesamten Lehrgangs erfolgt eine mündliche Abschlussprüfung.

Mit erfolgreichem Abschluss aller Prüfungen erhält der Teilnehmer ein Zertifikat des ZHH Bildungswerks "Technischer Fachkaufmann  Beschlagtechnik (m/w/d)(ZHH)".

Gebühren für den Lehrgang (inkl. Seminarteile I-VI, Fernstudium, Tests und interne Abschlussprüfung):
2.950,00 EUR für ZHH-Mitglieder
3.200,00 EUR für Nicht-Mitglieder
Die Kosten für Unterbringung und Verpflegung trägt der Teilnehmer selbst.

Förderung über Stipendienvergabe!

Dieser Lehrgang wird mit Stipendien der E/D/E Stiftung gefördert. Teilnehmer, die die Fördervoraussetzungen erfüllen, können eine finanzielle Unterstützung in Höhe der Lehrgangsgebühr erhalten.

Weitere Informationen zum Antragsverfahren unter www.ede-stiftung.de